Frühjahrsprüfung 14.04.2018

 

Im strömenden Regen fand unsere diesjährige Frühjahrsprüfung unter den wachsamen Augen des Leistungsrichters Michael Donaubauer statt.

Die erste Paarung bestand aus Dieter Janßen mit Dusty und Bianca Behrmann mit Lilli.

Dieter Janßen hat mit seinem Dusty eine schöne Leinenführigkeit gezeigt. In der Freifolge blieb Dusty aber doch das ein oder andere Mal zurück. Die Sitzübung war ohne Beanstandung, in der Platzübung benötigte Dusty jedoch ein zweites Hörzeichen. Die Ablage war außer einer Streckübung von Dusty sicher. Trotz kleiner Körperhilfen, die dem Leistungsrichter natürlich nicht verborgen blieben, haben die beiden ihre BH pitschenass mit 47 Punkten bestanden.

Bianca Behrmann zeigte mit ihrer Lilli eine lustige Leinenführigkeit. Lilli hatte es stets etwas eilig und war ihrer Hundeführerin immer einen Schritt voraus. In der Freifolge war sie dafür etwas unsicher. Völlig durchnässt hatte Lilli dann keine Lust auf die Sitzübung und legte sich ins Platz. Und beim Ablegen in Verbindung mit herankommen zeigte sie keinen Vorsitz, sondern kam direkt in die Grundstellung. Die Ablage war sicher und so haben die beiden ebenfalls ihre BH mit 48 Punkten bestanden.

 

In der zweiten Paarung gingen Volker Siebern mit Jucki und Lara Schnaars mit Paula an den Start.

Jucki hatte es in der Leinenführigkeit auch etwas eilig, was zur Folge hatte, dass die Leine immer mal wieder stramm war. In der Freifolge hatte er plötzlich keine Eile mehr und blieb dann doch das ein oder andere Mal zurück. Aber die beiden haben dann eine sichere Sitz- und Platzübung gezeigt. In der Ablage war es Jucki dann doch etwas zu nass und er setzte sich hin, blieb aber sicher bis zum Abholen sitzen. Dann hieß es zum Schluss bestanden mit 46 Punkten.

 

Nach einer verpatzten Ablage, Paula blieb nicht wirklich lange liegen und schlich sich immer näher zu Lara, sammelte sich Lara aber so gut, dass die beiden eine schicke Unterordnung präsentierten. Paula zeigte eine freudige Leinenführigkeit, manchmal mit leichtem Vorprellen und eine ebenso freudige Freifolge. Bei der Platzübung in Verbindung mit herankommen konnte Paula auf dem pitschnassen Rasen gerade noch so bremsen. Eine schöne Unterordnung wurde mit einem Bestehen und 46 Punkten belohnt.

 

Als nächstes gingen Bianca Behrmann mit Danira und Kirsten Montag mit Nika an den Start.

Danira zeigt neben ihrer Hundeführerin eine schicke freudige Unterordnung in der Leinenführigkeit und auch in der Freifolge. In der Gruppe viel sie leicht zurück. In der Sitzübung hatte Danira es sehr eilig und saß schon, bevor Bianca stehen blieb. Ablegen in Verbindung mit herankommen war mit einem geraden Vorsitz und einer schnellen und korrekten Grundstellung perfekt. Und trotz Dauerregen war die Ablage sicher bis zum Schluss. Auch mit ihrem zweiten Hund hat Bianca die BH mit tollen 52 Punkten bestanden.

 

Nach einer etwas unruhigen Ablage, die Nika nicht liegend sondern sitzend absolvierte, zeigt sie mit Kirsten Montag eine schöne Leinenführigkeit. In der Freifolge blieb sie leicht zurück, wohl etwas irritiert von Kirstens Angespanntheit. In der Sitz- und Platzübung glänzte Nika, nur der Abschluss in die Grundstellung lief nicht rund. Alles in allem war es aber eine schöne Vorführung und wurde belohnt mit einem Bestanden mit 47 Punkten.

 

Die letzte BH-Paarung bestand aus Vivien Freudenthal mit Nala und Stefanie Hering mit Pino.

In der Leinenführigkeit zeigte Nala, dass auch ein Bullmastiff schick und aufmerksam laufen kann. In der Gruppe hinkte sie leicht hinterher, was sich leider auch in der Freifolge fortsetzte. Als es dann zur Sitz- und Platzübung ging, zeigte Nala mit einem gefundenen Stöckchen eine verrückte Spieleinlage, die sie auch erst nach dessen völliger Zerstörung beendete, sehr zum Leitwesen ihrer Hundeführerin Vivien. Nach dem Vivien sich die Haare gerauft hatte, zeigten die beiden eine sichere und schnelle Sitzübung. Die Platzübung war nach Bullmastiffart gemächlich. Leider Blieb Nala auch nicht in der Dauerablage liegen, sondern näherte sich Stück für Stück ihrer Hundeführerin. Zum Bestehen hatte es leider heute nicht gereicht, aber die ausgelassene Spieleinlage war es allemal wert.

 

Stefanie mit Pino zeigte eine richtig tolle Leinenführigkeit und Freifolge. Einfach ein gut aufeinander eingespieltes Team. Die Sitzübung war ohne Beanstandung. Aber beim Platz in Verbindung mit herankommen wollte Pino einfach nicht aufstehen. Er benötigte drei Hörzeichen und zeigte leider auch keinen Vorsitz, sondern kam direkt in die Grundstellung. Die Dauerablage war sicher und korrekt bis zum Abholen. Eine tolle Leistung wurde mit einem Bestehen mit 53 Punkten belohnt.

 

Unsere Paarung BGH1 bestand aus Jan Pedersen mit Milow und Sabine Quast mit Oskar.

Jan zeigte mit seinem Milow eine schöne Leinenführigkeit und auch eine schöne Freifolge. Und weil es so schön war, legte er mal eben eine Platzübung in der Freifolge hin. Hat er noch nie gemacht. In der Sitzübung setzte Milow sich langsam und gemächlich hin, dafür war die Platzübung ein Hingucker. Einem schnellen Platz folgte ein gerader Vorsitz und ein schneller sauberer Abschluss. Und einen Milow konnte auch der Dauerregen nicht erschüttern. Die Ablage war sicher bis zum Schluss. Eine diese tolle Leistung gab es 85  Punkte.

 

Sabine und Oskar sind ein eingespieltes Team. So zeigten beide eine richtig schöne Unterordnung. Oskar vollbrachte eine wirklich schöne Sitzübung. Aber bei der Platzübung war ihm der Rasen wohl doch zu nass und so zeigte er lediglich ein Sitz. Nach einem doch für seine Verhältnisse etwas langsamen Herankommen saß er korrekt vor und kam gut in die Grundstellung. In der Ablage lag er nur kurz und entschied sich aufgrund des nassen Rasens für einen sicheren Sitz. Dafür gab es dann 93 Punkte. Respekt.

 

Torben Moch startete mit seiner Emma (Mini-Jack Russel Terrier) in der BGH2.

Torben und seine Emma sind einfach eine Augenweide. Großer Mann mit Mini Hund. Beide zeigten eine Schöne Unterordnung. Die Sitzübung war raketenschnell, in der Platzübung verweigerte Emma aber das Platz und setzte sich. Der Platz stand für Emma gefühlt unter Wasser. Ein schnelles herankommen mit einen tollen Abschluss machte das aber wieder wett. Beim Apport benötigte Emma ein zweites Hörzeichen, dann aber zeigte sie mit ihrem Miniholz einen schönen Apport. Das Voraus war dann ganz entzückend. Leider brauchte Emma auch hier ein zweites Hörzeichen für das Platz. Die Ablage war ohne Beanstandung. Schicke 83 Punkte gab es dafür.

 

Dann kam unsere erste BGH3 mit Kirsten Lorentzen und ihrem Kalle.

Trotz heftigem Dauerregen, Kirsten musste sich ständig das Wasser aus dem Gesicht wischen, zeigte Kalle eine schöne und sichere Freifolge. Und der Kalle ist ein richtiger Techniker. Alle technischen Übungen waren einfach richtig schick. Sie Sitz-, Platz- und Stehübung waren eine Augenweide. Der Apport über die Schrägwand meisterte er mit Bravour. Beim Bring auf ebener Erde sollte er das Holz etwas direkter aufnehmen. Beim Voraus löste er sich zügig, brauchte allerdings ein zweites Hörzeichen für das Platz, blieb dann aber sicher bis zum Abholen liegen. Die Ablage war ohne Beanstandung. Eine mega Leistung wurde mit 91 Punkten honoriert.

 

Zu guter Letzt kamen noch unsere beiden VDH Starter Torsten Wötzke mit Kiki und Diana Heinrich mit Bella.

Torsten zeigte mit Kiki eine schöne Unterordnung. Die Sitzübung war prima gelungen, leider zeigte Kiki in der Platzübung nur ein Sitz, kam dann aber schnell heran und saß gerade vor. Beim Voraus wollte Kiki sich nicht so richtig von ihrem Hundeführer lösen, nahm aber das Hörzeichen Platz gut an und blieb neben Torsten liegen. Beide haben somit bestanden.

 

Diana stand mit ihrer Bella ihrem Konkurrenten in nichts nach. Eine schöne Unterordnung gefolgt von einer sicheren Sitzübung. Aber wie die Paarung zuvor zeigte auch Bella nur ein Sitz in der Platzübung.  Sie kam dann auch schnell heran, zeigte aber keinen Vorsitz. Das Voraus hat sie gut gemacht, sich schnell ins Platz gelegt, stand aber leider noch mal auf. Auch hier wurde eine tolle Leistung mit Bestanden belohnt.

 

  

Die Ergebnisse der Prüfung. 

 

 

VDH:

Torsten Wötzke mit "Kiki" - bestanden

Diana Heinrich mit "Bella" - bestanden

 

BH-VT:

Stefanie Hering mit "Pino" - 53 Punkte

Bianca Behrmann mit "Danira" - 52 Punkte

Bianca Behrmann mit "Lilli" - 48 Punkte

Dieter Janßen mit "Dusty" - 47 Punkte

Kirsten Montag mit "Nika" - 47 Punkte

Lara Schnaars mit "Paula" - 46 Punkte

Volker Siebern mit "Jucki" - 46 Punkte

Vivien Freudental mit "Nala" 

 

 BGH1:

Sabine Quast mit "Oskar" -  93 Punkte

Jan Pedersen mit "Milow" - 85 Punkte

 

 BGH2:

Torben Moch mit "Dixi (Emma)" - 83 Punkte

 

 BGH3:

Kirsten Lorenzen mit "Kalle" - 91 Punkte

Frühjahrspokal 10.03.2018

 

 

Die Spiele sind eröffnet - oder, die Saison hat angefangen! :-)

Mit unserem Frühjahrspokal können sich unsere Starter und auch die Trainer ein Bild vom Leistungsstand der Hund machen. Die Hunde und vor allem die Hundeführer können sich unter Prüfungbedingungen "aklimatisieren".

Mit insgesamt 17 Startern war es kein kleiner Pokalkampf. Es wurde im Bereich VDH Hundeführerschein, BH/VT und BGH 1 - 3 gestartet.

Sehr schön, wie sich unsere Vereinsmitglieder in die Bereiche BGH vorarbeiten und wir die ersten Teams sehen, die sich auch im Apportieren und im Vorausschicken zeigen!

 

Da unser eigentlicher Bewerter mit Grippe flach lag, wurden die Teilnehmer von unserer 1. Ausbildungswartin Hanni Fritz bewertet.

 

Die ersten beiden Teilnehmer starteten im Bereich VDH Hundeführerschein. Thorsten mit Kiki und Diana mit Bella waren schon ganz gut vorbereitet, allerdings ist noch etwas Luft nach oben. Kiki fand die ganze Veranstaltung relativ lustig und drehte so ihre eigenen Runden nach gut dünken.

Bella war ein wenig beeidnruckt von der Kulisse und ihr sonst so freudiges Fußlaufen geriet etwas devot.

Nichts desto trotz konnten beide Teams das Tagesziel erreichen!

 

8 Teams stellten sich der BH/VT.

Bei Volker mit seinem Jucki war etwas der Wurm drin. Unkonzentriert lief der Rüde zwar halbwegs korrekt mit, aber das Ganze haben wir schon viel harmonischer gesehen. Am Ende blieben 46 Punkte und ein 8. Platz.

Unser "Oldie-Team" Dieter mit seinem Dusty liefen eine schöne Leinenführigkeit. In der Freifolge verlor Dusty ein paar Mal etwas den Anschluss und Dieter den Überblick, aber am Ende sammelten sie insgesamt 51 Punkte und kamen auf den 7. Platz.

Bianca hatte gleich zwei Eisen im Feuer und konnte mit ihrer Lilli 52 Punkte erlaufen und mit ihrer weißen Schäferhündin Danira lief es sogar noch ein Pünktchen besser, 53 Punkte. Platz 6 und 5 für Bianca und ihre Vierbeiner!

Lara und Paula konnten eine schöne Unterordnung zeigen, die aber von der ein oder anderen Unaufmerksamkeit der Hündin geschmälert wurden. Dadurch verhaspelten die beiden sich z. B. im Linkswinkel. Dennoch blieben schicke 54 Punkte und leider nur der undankbare 4. Platz.

Vivien zeigte mit ihrer Bullmastiffhündin Nala eine tolle Unterordnung. Wenn man bedenkt, dass gerade die Rasse nicht zwingend zur Gebrauchshundearbeit geboren ist, hat Vivien schon so viel mit ihrer Hündin erreicht, sagenhaft. Natürlich kann hier und da mal ein wenig mehr Esprit vorhanden sein, z. B. dürfte der Zulauf bei der Platzübung ein wenig dynamischer sein, aber Nala kommt an und hat dabei eine große Portion Charme! 55 Punkte waren am Ende zu verbuchen und ein Platz auf dem Siegertreppchen!

Ganz souverän führte Kirsten ihre Elo-Hündin Nika vor. Bei der Leinenführigkeit gab es kaum etwas zu bemängeln. In sehr guter Position und sehr guter Stimmung lief die Hündin konstant bei ihrem Frauchen mit. Die Freifolge hätte die Hündin minimal spritziger laufen können, da gab es mal das ein oder andere "Hängerchen", was aber nicht großartig zu verbuchen war. Die Übungen Sitz und Platz waren perfekt, genauso wie die Dauerablage - 58 Punkte, Platz 2.

Wenn man bedenkt, was sich Steffi für Sorgen gemacht hat, was ihren Start betrifft, so hat sie vermutlich sich selbst überrascht. In totaler Harmonie liefen sie und ihr Pino die Prüfung durch, alles war wie am Schnürchen gezogen - völlig zurecht volle 60 Punkte, Platz 1!

 

In der BGH 1 starteten Jojo und ihr Copper als einziges Jugendteam.

Copper war leicht unaufmerksam, so dass z. B. die Kehrtwendung etwas zu großräumig wurde. Die Sitzübung war ohne Beanstandungen, da holten sich die Beiden die volle Punktzahl ab. Am Ende blieben 89 Punkte!

Die beiden anderen Starter in der BGH 1 lieferten sich ein harten Duell. Beide Hunde waren sehr ähnlich, gut triebig, was aber auch den ein oder anderen Fehler einbrachte. Für Manuela mit ihrer Kiwi reichte es am Ende zu Platz 2 und 87 Punkte. Bei Sabine mit ihrem Oskar 88 Punkte, Platz 1 in der BGH 1!

 

Nun wurde es spannend. 3 Starter in der BGH2!

Andrea lief mit ihrem Max eine schöne Leinenführigkeit. Auch die Freifolge war sehr schick anzusehen, lediglich bei den Laufschritten prellte Max etwas vor. Bei der Platzübung blieb Max sitzen. Beim Apportieren war er hoch motiviert, er muss aber das Holz wesentlich ruhiger halten. Es blieben 85 Punkte, Platz 3.

Viola und ihre Lou liefen ebenfalls hoch motiviert, was Lou zwischendurch auch mal veranlasste zu bellen. Die Sitzübung war auch hier perfekt, beim Apportieren muss die Hündin das Holz noch direkter aufnehmen und im Vorsitz das Holz ruhiger halten. Beim Voraus bellte die Hündin, lief dann aber zielstrebig in die gewünschte Richtung, nahm das Hörzeichen sehr gut an, muss aber bis zum Ende liegen bleiben. Platz 2 mit 89 Punkten!

Und die Kleinste war mal wieder die Größte! :-)

Emma trabte mit ihrem Herrchen Torben eine schöne Leinenführigkeit und eine schöne Freifolge. Etwas mehr Fröhlichkeit hätte Emma gut getan, aber auch die technischen Übungen waren nahezu perfekt. Beim Apportieren waren wir schon froh, dass sie das Mini-Holz überhaupt gefunden hat, aber sie brachte es höchst motiviert zum Herrchen. Leider verlor sie es einmal kurz vor dem Vorsitz. Das Voraus war sehr schön, das Platz muss aber auch sie bis zum Schluß durchhalten - Platz 1 mit tollen 91 Punkten!

 

Dann kam unsere Kirsten mit ihrem Kalle in der BGH 3. Sie hatte zuvor die Variante 4 gelost. In der BGH3 wird die Reihenfolge der technischen Übungen vorher gelost. Kalle zeigte eine auch "Kalle-typische" Freifolge, welche zwar sehr korrekt ist, aber etwas die Spritzigkeit fehlt. In den Kehrtwendungen, die Kirsten erst vor einiger Zeit umgestellt hatte, verhaspelten sich die beiden zweimal. Die technischen Übungen Sitz, Platz und Steh waren nahezu perfekt. Das Apportieren ebenfalls, tolle Wege und ein schickes Präsentieren des Holzes ergaben bei beiden Apportierübungen volle Punktzahl. Beim Voraus lief Kalle zielstrebig los, war sehr schnell unterwegs, nahm aber das Hörzeichen nicht an und legte sich am Ende des Platzes selbstständig ab. Es verblieben 91 Punkte, 1. Platz!

 

Tolle Ergebnisse, die auf eine schöne Frühjahrsprüfung im April hoffen lassen! :-)))

 

 

Die Bliedersdorfer Truppe

Die Trainingszeiten haben sich geändert

Flutlichtpokal 11.11.2017 (Karnevalsspecial)

 Unterstützt wird der Pokalkampf von  

 

 

 

Anlässlich des Karnevalsstarts wurde unser Flutlichtpokal umgewandelt in einer Karnevalsedition. Es bestand Kostümierungspflicht und die Hunde wurden den Hundeführern zugelost. Für einige Hundeführer eine Gelegenheit mit einen erfahrenen Begleithund eine tolle Kür hinzulegen, für andere eine große Herausforderung, die einer Zeitreise in die eigenen Änfänge glich. Auch unsere Trainerin Ute, als Rheinische Frohnatur bekannt, trat außer Konkurrenz mit einer unseren jungen Talente Mücke an. Mit insgesamt 20 Startern war der Pokalkampf einer der größten in der Vereinsgeschichte und zeigt einmal mehr, das Freude bei uns an erster Stelle steht.

 

Den Anfang machte Anja mit Kalle, der in diesem Jahr schon die BGH 2 erfolgreich bestanden hat und im Stöbern diverse Pokale sammeln konnte. Beide zeigten eine souveräne Leistung und bekamen vom Weihnachtsmann 54 Punkte. Es folgte Volker mit Copper und Volker war anzumerken, das Karneval sein Steckenpferd ist, es wurde gelacht und mit viel Motivation und Freude wurde Copper durch die Prüfung geleitet. Als 3. Starterin folgte Ute E. mit unserer Bullmastiff-Dame Nale und Nala zeigte allen was Sie kann. Zusammen mit Ute belegte sie mit 56 Punkte einen geteilten 3. Platz. Auch Lara mit Max und Lilo mit Maja zeigten eine sehr schöne Leistung ohne große Fehler und errangen 51 und 52 Punkten. Als sechste Starterin dürfte Manuela mit den Landesverbandsmeister der Begleithunde von 2016 Arco antreten und Arco war der erste Hund der offen und ehrlich zeigte, dass ein Leben auf dem Platz ohne seinen Herrchen Dietmar nicht seins ist. Arco zeigte aber dank einiger kleinere Motivationshilfen ebenfalls eine tolle Leistung und holte 53 Punkte. Gefolgt von Bianca mit Viola gab es wieder ein großartige Darbietung und Viola fühlte sich an Biancas Seite sehr wohl, beide belegte einen geteilten Bronzeplatz. Bei Kirsten mit Oscar lief alles perfekt, wie ein erfahrenes Team wurde die Prüfung abgespult und Kirsten hatte unter der Führung von Oscar keine Probleme die Abfolgen korrekt zu durchlaufen. Am Ende wurden beide mit 59 Punkten und den ersten Platz belohnt. Nachdem Jojo mit unserer kleinsten Teilnehmerin Emma eine süße Prüfung und 52 Punkten abgeschlossen hatte komplettiert Margret mit Mylow die erste Hälfte mit einer wunderschönen und sicheren BH und sicherte sich mit 58 Punkten den 2. Platz.

 

Es folgte eine kurze Pause mit Kaffee und Kuchen.

 

Nach der Pause ging es munter weiter, die Kostüme saßen und das Wetter war viel besser als die Voraussagen. Mit Tamara und Danira ging es in die 2. Hälfte und Danira wollte auch erstmal das Publikum begrüßen, das fand der Weihnachtsmann süß aber erkannte den Verstoß. Mit viel Erfahrung und viel Motivationsarbeit könnte Andrea mit Jucki eine schöne Folge zeigen, Jucki hat viel Freude. Steffi und Paula zeigten auf dem Platz ihr Können und die Vorführung reichte ebenfalls zum 3. Platz. Als 2. Nikolaus betrat Dietmar mit Barney das Feld und Barney, verwirrt wer nun der echte Weihnachtsmann sei, zeigte mit Dietmar eine solide Vorführung. Es folgte Monika mit Paula und mit 52 Punkte ein schöne Vorführung. Ein vermeintlich leichtes Los hatte Vivien mit den futtergierigen Milow, aber Milow wollte lieber stöbern und suchte sein Herrchen, mit Erfahrung, Freude und einer Handvoll Fleischwurst brachte Vivien Milow durch die vorgegebenen Folgen. Treuepunkte gab es nicht und so blieb es bei 45 Punkten. Torben und Kiwi starteten stark aber ein kleiner Fehler in der Gruppenorganisation sorgten dafür, dass Kiwi Inga erkannte und vor lauter Freude vergaß, dass es gerade um Punkte ging. Pino sorgte zusammen mit Sabine für ein Novum in der Ablage, warum nicht die Zeit nutzen und einen schönen Haufen legen? Unter viel Gelächter gab es dafür ordentlich Punktabzug und Pino schaffte mit 42 Punkte gerade noch das Klassenziel. Auch Jan mit Lilli schafften mit 52 Punkten eine ansehnliche Leistung. Den Abschluss bildete Ute mit Mücke und Mücke zeigte mit nicht einmal einen Jahr eine sehr schöne Vorstellung und Ute was man mit Stimme und viel Animation alles schaffen kann. 

 

Bis auf wenige Ausnahmen zeigten unsere Hunde, dass die Liebe durch den Magen geht.

 

Die wahre Siegerin war Lilo, die mit dem zum Flutlichtpokal gehörenden traditionellen Grünkohlessen die 60 Punkte und damit den 1. Platz verdient hätte.

 

Den Preis für das beste Kostüm holte sich Ute, gefolgt von Anja und Manuela.

 

In einen waren wir uns alle einig, es war nicht der letzte Spaßpokal.

 

 

Herbstprüfung 21.10.2017

 

  

Am Samstag den 21.10.2017 trafen wir uns mit 7 Startern beim PGHV Bliedersdorf zur Herbstprüfung. Als Prüfungsleiter wurde uns an diesem Tag Klaus-Jürgen Glüh an die Seite gestellt.

Als erste Paarung starteten Wiebke Barvels mit Border Collie Jargo und Manuela Karsten mit  Australian Shepherd Hündin Kiwi in der BGH 1. Wiebke zeigte mit Jargo eine fehlerfreie, tolle Unterordnung und bekam dafür verdiente 100 Punkte.  Manuela und Kiwi zeigten ebenfalls eine fantastische Unterordnung, durch leichte Verzögerung beim Sitz aus der Bewegung gingen aber leider ein paar Punkte verloren. Dennoch ein tolles Ergebnis mit 96 Punkten.

Die zweite Paarung waren Dietmar Jabs mit Arco und Torben Moch mit Jack Russell Emma. Den Anfang machten Dietmar und Arco. Es war Arcos letzte Prüfung aufgrund seines Alters. Dennoch zeigten die beiden eine souveräne Leistung mit 91 Punkten. Torben und Emma starteten in der BGH2. Nach einer guten Unterordnung folgten die Technischen Übungen. Beim Voransenden wollte Emma sich patou nicht von Torben lösen, dieser rettete die Übung noch mit einem "Platz". Beim Apport lies Emma leider das Holz des öftern wieder fallen. Trotzdem haben beide mit 77 Punkten bestanden.

Als letzte Starterin in der BGH2 gingen Andrea und Max an den Start. Leider zeigt Max an diesem Tag, das er mal so gar keinen Bock hatte und führte Andrea so richtig vor. Leider reichten die 61 Punkte nicht zum bestehen.

In der Stöberprüfung 2 starteten Kirsten Lorenzen mit Border Collie Kalle und Wiebke Barvels mit Paula. Kirsten und Kalle machten den Anfang. Kalle zeigte Kirsten alle 4 Gegenstände zügig an, doch durch einen Hundeführerfehler(Kirsten glaubte Kalle nicht, das dort der Gegenstand lag)  gingen den beiden ein paar Punkte verloren. Sie bestanden mit tollen 93 Punkten. Paula tat sich heute beim Stöbern ein bisschen schwerer. Sie nahm leider einen Gegenstand auf und zeigte einen anderen Gegenstand nur im stehen an. Dennoch bestanden die beiden mit guten 88 Punkten.

 

Hier die Ergebnisse der Herbtsprüfung im Überblick:

 

 

 Stöberprüfung:  

Kirsten Lorenzen mit "Kalle" - 93 Punkte

Wiebke Barvels mit "Paula" - 88 Punkte

  

 BGH1:

Wiebke Barvels mit "Jargo" - 100 Punkte

Manuela Karsten mit "Kiwi" -  96 Punkte

Dietmar Jabs mit "Arco" - 91 Punkte

 

 BGH2:

Torben Moch mit "Dixi (Emma)" - 77 Punkte

Andrea Moch mit "Max" - 61 Punkte

Die Landesmeisterschaft BH/VT und der Gebrauchshunde ist vorbei!

 

An diesem Wochenende haben wir Bliedersdorfer Unglaubliches geleistet und eine sensationelle Veranstaltung ausgerichtet!

Von allen Seiten kam nur Lob, die wenigen Kritiker kommen leider nur aus den "eigenen" Reihen, was sehr traurig ist und zeugt davon, dass manche dann doch noch nicht im modernen Hundesportzeitalter angekommen sind...

 

Am Samstag ging es mit der Auslosung der IPOler los, die sich kurze Zeit später dann auch in das nahegelegene Fährtengelände verabschiedeten. Die erste Hälfte der Hunde durfte auf Raps-Neusaat suchen und erzielte durchweg gute bis sensationelle Ergebnisse. Auf dem daneben gelegene Acker kam eine Zwischenfrucht heraus und bereitete leider dem ein oder anderen Teilnehmer Schwierigkeiten. Von 100 Punkten (Kerstin Bock mit ihrer Lexa) is zu einigen Abbrüchen war auf dieser Landesmeisterschaft alles dabei.

 

Auf dem Hundeplatz lief indes die Begleithundeprüfung, bei der insgesamt nur 7 Teilnehmer gemeldet hatten.

Es waren tolle, aber auch durchschnittliche Vorführungen zu sehen. Der folgende Straßenteil verlangte den Begleithunden dann alles ab, aber auch hier zeigten sie sich toll, so wie es von Begleithunden erwartet wird.

Sieger bei den Begleithunden wurde Joshua Wingberg mit seiner Schäferhündin "Amani vom Fenris-Eiland"!

Herzlichen Glückwunsch!!!

Unsere Vereinsmitglieder Dietmar, Kirsten, Torben und Jörn vertraten uns würdevoll. Es waren immer nur wenige Punkte, die die Teilnehmer voneinander trennten und daher sind wir sehr stolz auf Euch!!!

 

Am Sonntag ging es dann schon recht früh weiter. Um 8 Uhr starteten die ersten Teilnehmer auf dem Platz in der Unterordnung. In drei 6er Blöcken gingen die Teilnehmer an den Start, nach 6 Unterordnungen gingen diese 6 Teilnehmer auch im Schutzdienst an den Start.

Gleich bei der ersten Teilnehmerin gab es in der Unterordnung eine Disqualifikation, weil der Rüde das Bringholz nicht abgeben wollte. Mit der Startnummer 3 ging dann Karen Anne Bukowski an den Start. Mit ihrer Hündin "Catlyn vom Clan der Wölfe" zeigte sie eine tolle Vorführung, die mit 93 Punkten belohnt wurde. Das Team hatte bereits in der Fährte hervorragende 99 Punkte ersuchen können.

Zusammen mit Karen startete Berti Sotzek mit ihrem Malinoisrüden "Daneskjold Bowy". Beide erhielten 85 Punkte in der Unterordnung, leider wurden etliche Kleinigkeiten gezogen - auch Berti und Bo hatten 99 Punkte aus der Fährte mitbringen können.

Nachdem diese beiden Starterinnen mit ihren beiden Hunden auch noch tolle Schutzdienste zeigen konnten, war es schon recht früh klar, dass diese Beiden ganz weit vorn landen sollten.

Mit 91 Punkten im Schutzdienst erreichte Karen Anne Bukowski insgesamt 287 Punkte und wurde am Ende Landesmeisterin der Gebrauchshunde.

Berti Sotzek wurde mit ihrem Bo Vizemeisterin und erreichte insgesamt 275 Punkte. Diese beiden Teams werden den Landesverband Hamburg im nächsten Jahr auf der Bundessiegerprüfung vertreten. Wir wünschen den Beiden und ihren Hunden schon jetzt ganz viel Erfolg!

Bei den anderen Teilnehmerinnen gab es in den Abteilungen B und C noch Licht und Schatten.

So war nur ein dicker Patzer bei der Sitzübung der Grund, warum unsere Lokalmatadorin Hanni Fritz mit ihrer Al Dente nicht die beste Unterordnung der Veranstaltung lief. Schade...

Auch im Schutzdienst gab es erfreuliche und weniger erfreuliche Ergebnisse - manchmal war einfach der Wurm drin...

 

Am Ende gab es dann noch eine schöne Siegerehrung, welche diese tolle Veranstaltung wirklich abrundete!

Zuvor hatten wir noch schnell die 20 Hauptpreise unserer Jubiläumstombola ausgerufen - auch die Tombola kam sehr gut an und war schon zum Mittag ausverkauft! Der Wahnsinn!

 

Nach der Siegerehrung wurden wir wieder mit Lob überschüttet - alle verabschiedeten sich mit lieben Worten und versprachen wieder zu kommen, wenn wir wieder die Landesmeisterschaft ausrichten - aber das hat sicher ein paar Jahre Zeit, wir sind jetzt erst einmal 50 Jahre alt geworden - und brauchen nun ersteinmal eine Pause! ;-)))))

 

Eine Teilnehmerliste folgt!

 

Sommerprüfung

Am Samstag starteten die VDHler mit der theoretischen Prüfung und es war augenscheinlich, dass fleißig gelernt wurde denn bereits nach wenigen Minuten waren die ersten Teilnehmer fertig.  Im Anschluss folgte die praktische Prüfung  die alle Teilnehmer mit Bravour meisterten. 

 

Nach einer kurzen Pause ging es für Jan mit Milow zur Begleithundeprüfung, zusammen mit Torben und seiner Hündin Emma, die zur BGH1 Prüfung antraten, ging es auf den Platz. Obwohl Milow schon nach wenigen Sekunden im  Sitz sich ins Platz legte und somit viele Punkte verschenkte schafften sie mit einer sonst akzeptablen Leitung und 49 Punkten die Begleithundeprüfung. Torben lief mit seiner Emma eine sehr schöne Kür und holte 91 Punkte. Als nächstes traten Manuela mit Kiwi und Viola mit Lou zur BGH1 an. Viola startete mit einer wunderschönen Leistung ohne größere Fehler und sammelte so 95 Punkte. Auch bei Manuela mit Kiwi lief es anfänglich gut, aber beim Sitz aus der Bewegung legt Kiwi sich ins Platz und verlor dabei viele Punkte. Am Ende reichte es aber mit 85 Punkten zur ersten bestandenen BGH1. Den Abschluss der BGH1 Teilnehmer bildete Dietmar mit Arco, der eine hervorragende Prüfung darbot und auf sagenhafte 97 Punkte kam und sich somit den 1. Platz sicherte.

 

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde eine Prüfung in der BGH2 gerichtet. Kirsten mit ihren Rüden Kalle schaffte mit eine großartigen Leistung die BGH2 und holte 94 Punkte. Die BGH3 kann kommen.

 

Zum Abschluss des Tages ging es für die VDH Prüflinge noch in den Straßenteil. Ohne Probleme haben alle den VDH Führerschein bestanden. Herzlichen Glückwunsch.

 

 

Am Sonntag ging es mit insgesamt 5 Startern in verschiedensten Disziplinen weiter.

 

Morgens trafen sich zunächst die beiden IPO Starterinnen zusammen mit Fährtenleger, Leistungsrichter und einigen wenigen Zuschauern im Fährtengelände.

Die Dobermannhündin „Lexa“ und Malinoishündin „Al Dente“ konnten Beide tolle 97 Punkte ersuchen. Lediglich kurzes Vergewissern auf der ersten Gerade bei Gegenwind kosteten beiden Hunden die Punkte.

 

Zurück im Vereinsheim wurde erst einmal ausgiebig gefrühstückt – ohne Mampf keinen Kampf! ;-)))

 

Dann folgte der erste Start von Kirsten mit ihrem „Kalle“ in der Stöberprüfung 1!

Tolle Suchleistung, schicke Führigkeit – aber leider weigerte sich „Kalle“ den zweiten Gegenstand anzuzeigen, obwohl er mehrfach dran war und ihn auch wahrgenommen hatte – sehr schade! Dennoch gab es für die tolle Leistung insgesamt 80 Punkte! J

 

Nun folgten zwei weitere Begleithunde. Unsere 1. Vorsitzende Gundi startete das erste Mal mit ihrer Nachwuchshündin „Bäkeby“ und konnte eine schicke Vorführung zeigen, die lediglich von einer verpatzten Sitzübung getrübt wurde – LR Pahl vergab 50 Punkte.

Gaststarter Jens Uwe erhielt mit seinem „Esso“ insgesamt 54 Punkte. Bei den Beiden waren nur Kleinigkeiten zu bemängeln, ansonsten war es eine ansehnliche Vorführung, was LR Pahl auch würdigte!

 

Unsere Ausbildungswartin Hanni startete mit ihrer selbst gezüchteten Malinoishündin „Al Dente“ in der IPO 3 und hatte ja bereits 97 Punkte aus der Fährte mitgebracht. In der Unterordnung lief es für die Beiden nicht ganz so gut. Einmal verhedderten sich Beide bei der Kehrtwendung, dann blieb „Al Dente“ bei der Sitzübung stehen. Beim Apportieren zur ebener Erde verlor die Hündin einmal das Holz, das kostete auch sehr viele Punkte! So blieben am Ende noch 86 Punkte übrig!

Gaststarterin Kerstin machte es mit ihrer Dobermannhündin „Lexa“ besser. Alle waren sehr zufrieden mit der Entwicklung, die die Beiden seit dem Wechsel zum PHV Hamburg gemacht haben. Nur am Ende der schicken Vorführung musste „Lexa“ noch einen Patzer hinlegen und lief nicht zielstrebig Voraus… - LR Pahl vergab 89 Punkte!

 

Im Schutzdienst zeigte „Al Dente“ dann, was in ihr steckt. Tolles Verbellen, schicker Gehorsam (abgesehen vom Bellen in den Seitentransporten), sehr gute Griffe, die lediglich im zweiten Teil in der Übergangsphase bemängelt wurden, und eine tolle lange Flucht! „Al Dente“ und Hanni erhielten 92 Punkte und konnten so insgesamt 275 Punkte erlaufen, die für die Qualifikation zur Landesmeisterschaft im September reicht!

 

„Lexa“ zeigte ebenfalls einen tollen Schutzdienst. Vor allen Dingen blieb sie im Gehorsam stabil und fühlte sich nicht unwohl. Das war das gesteckte Ziel. Sie zeigte super Griffe und ordentliche Einstiege, leider konnte sie bei der langen Flucht den Griff nicht halten, daher erhielten „Lexa“ und Kerstin nur 88 Punkte.

Dennoch reichte es am Ende auch bei den Beiden mit insgesamt 274 Punkten zu der Quali für die LVM!

 

Es hätte an diesem Wochenende kaum besser laufen könnten  alle Teilnehmer haben ihre gesteckten Ziele erreicht und ihre Prüfung bestanden. Das ist nicht immer üblich und zeigt, was für einen tollen Ausbildungsstand wir in Bliedersdorf haben. Zusammen mit unseren Freunden vom PHV Hamburg ergänzen wir unsere Ausbildung seit einiger Zeit und können sagen, dass wir sehr viel dazu gewonnen haben – nicht nur Freunde, sondern auch Ausbildungsphilosophie und Motivation gehen einher!

 

 

Vielen Dank an alle Ausbilder, Fährtenleger und Schutzdiensthelfer – und natürlich an alle Hundeführer mit ihren Hunden!

Ihr habt dieses Wochenende zu einem richtigen Event gemacht und wir freuen uns auf die nächste große Veranstaltung im September!!!

 

 

 

Hier die Ergebnisse der Sommerprüfung im Überblick:

 

 

VDH bestanden:  

Bianca Behrmann mit "Danira"

Vivien Freudenthal mit "Nala"

Kirsten Montag mit "Nika"

Lara Schnaars mit "Paula"

Bianca Behrmann mit "Lillie"

Volker Siebern mit "Jucki"

 

 Stöberprüfung:  

Kirsten Lorenzen mit "Kalle" - 80 Punkte

 

 

BH-VT:

Jens-Uwe Gerdes mit "Esso High Drives" - 54 Punkte

Gundula Meyer mit "Bäkeby v. Buxtehuder Bullen" - 50 Punkte

Jan Pedersen mit "Milow" - 49 Punkte

 

 BGH1:

Dietmar Jabs mit "Arco" -  97 Punkte

Viola Ritter mit "Lou" - 95 Punkte

Torben Moch mit "Emma" - 91 Punkte

Manuela Karsten mit "Kiwi" - 85 Punkte

 

 BGH2:

Kirsten Lorenzen mit "Kalle" - 94 Punkte

 

 IPO3:

Hannelore Fritz mit "Al Dente v. Buxtehuder Bullen" - 97/86/92 Punkte

Kerstin Bock mit "Lexy vom Hellerwald" - 97/89/88 Punkte

Die neuen Termine für das zweite Halbjahr sind online!

Hier die Ergebnisse der Frühjahrsprüfung im Überblick:

 

 

 Stöberprüfung:  

Wiebke Barvels mit "Paula" - 75 Punkte

Anja Meier mit "Amy" - 72 Punkte

  

BH-VT:

Maren Redzinski mit "Diva" - 55 Punkte

Josina Carstens mit "Copper" - 50 Punkte

Manuela Karsten mit "Kiwi" - 46 Punkte

Viola Ritter mit "Lou" - 42 Punkte

 

 BGH1:

Kirsten Lorenzen mit "Kalle" - 91 Punkte

Dietmar Jabs mit "Arco" -  90 Punkte

Andrea Moch mit "Max" - 88 Punkte