Meiendorf Open 2013

 

Unsere Hundesportkollegen aus dem Verein Meiendorf haben dieses Jahr ein großes Desaster erlebt. Die Kassenwartin machte sich mit dem gesamten Vereinsvermögen aus dem Staub und hinterlies zudem noch offene Rechnungen.

Um diesem Verein unsere Loyalität zu zeigen, entschlossen wir uns eine Manschaft zu melden und schickten unsere "Cocker-Connection" Richtung Hamburg.

Ein gemeinsamer Trainingstermin eine Woche vorher mußte reichen, mehr war an Vorbereitung auf dem fremden Platz in Meiendorf nicht drin.

Zusammen mit der Familie Meier, Ute, Gundi und meiner Wenigkeit fuhren wir Richtung Hamburg.

 

Am Samstag, den 23.11.2013 war es dann soweit. Jasmin war mit ihrer Amy am Start und doch sichtlich aufgeregt. Aber - Jasmin ist 14 Jahre alt und wir müssen ihr ganz großen Respekt zollen, dass sie sich überhaupt getraut hat!

Jasmin mußte Amy zunächst ablegen und dort passierte der erste große Patzer. Amy legte sich auf Hörzeichen sofort ab, saß aber auch genauso schnell wieder auf. Jasmin mußte also nochmal das Hörzeichen wiederholen und entfernte sich dann vom Hund.

Dennoch saß Amy nach wenigen Minuten auf, blieb aber an Ort und Stelle sitzen.

Die Vorführung selbst war toll, Jasmin führte super korrekt und sehr souverän vor - das soll ihr mal jemand nachmachen! Amy hatte auch sehr gute Phasen und  war teilweise recht abgelenkt. Fremder Platz und Frauchen aufgeregter als sonst, sind doch Faktoren, die dazu beitragen, dass das gewohnte Bild nicht gezeigt werden kann.

Die Sitzübung klappte einwandfrei, bei der Platzübung allerdings legte sich Amy wieder mal nicht richtig ab, sondern machte nur eine Art "Plitz". Abrufen sehr schön, guter Vorsitz, die Grundstellung hätte besser sein können.

 

Der Leistungsrichter Dirk Stocks (SV-Leistungsrichter und international erfolgreicher Hundeführer) richtete gleichmäßig fair, aber streng und ohne Punkte zu "verschenken". Ein Team konnte sogar das Tagesziel nicht erreichen. Seine Nachbesprechungen waren nachvollziehbar und mit gewissem Witz formuliert.

Er lobte Jasmin für ihre tolle Vorführweise und der Tatsache, dass man bei Amy eine sehr gute Grundausbildung sehen konnte. Allerdings waren die oben genannten Faktoren dafür verantworltich, dass es leider nur zu 42 Punkten reichte.

Die Stimmen hinter dem Zaun waren aber durchweg positiv und auch wir waren stolz auf unser erstes Team!!!

 

Am zweiten Tag durfte Biggy mit ihrer Bertha gleich als erste auf den Platz.

Wie gewohnt führte Biggy sehr konzentriert und schön vor. Bertha lief gut mit, hatte aber auch mit der ungewohnten Umgebung ihre Problemchen und war teilweise etwas abgelenkt. Die technischen Übunngen Sitz und Platz waren sehr gut, in die Grundstellung hätte Bertha besser kommen können.

Tja und dann kam die Dauerablage, die schon beim Flutlichtpokal in die Hose ging. Und auch heute stand Bertha nach kurzer Zeit auf, setzte sich aber nach einigen Sekunden wieder ab und blieb brav sitzen.

 

Noch vor der Besprechung sprach Stocks unsere Biggy wegen der verpatzen Dauerablage an. Diese gab ganz unverblühmt zu: "Die steht immer auf!", was bei der eigentlichen Besprechung zu ordentlich Gelächter führte - aber: Ehrlich währt am Längsten!

Auch Biggy wurde durch den Leistungrichter Stocks ein schönes Vorführen bescheinigt, leider mit der "teuren" Dauerablage kam unser zweites Team auf 45 Punkte!

Mit insgesamt 87 Punkten erreichte unsere "Cocker-Connection" den vierten Platz der Begleithunde! Herzlichen Glückwunsch!!!!

 

Obwohl nicht alle gut gelaufen ist, sind wir sehr stolz auf beide Starterinnen und hoffen, dass wir in diesem Bereich vielleicht etwas offener werden und vielleicht an weiteren Pokalkäpfen teilnehmen werden.

 

Auf jeden Fall haben wir an beiden Tagen richtig viel Spaß gehabt (obwohl es gerade am Sonntag richtig 'Sau-kalt' wurde!!), netten Hundesport gesehen und unseren Verein positiv repräsentiert.

Damit endet eine schöne Hundesportsaison - wir trainieren noch zwei Wochen weiter und gehen dann mit unseren Hunden in die wohlverdiente Winterpause!!

Fluchtlichtpokal 2013

 

Heute am 09. November 2013 sind wir Bliedersdorfer wieder zusammen gekommen, um unseren traditionellen Flutlichtpokal zu bestreiten.

Wegen des ausgefallenen Herbstpokals, richteten wir vor der Mitgliederversammlung auch unseren Stöberpokal aus.

 

Im Bereich der Stöbergruppe starteten 6 Teams. Alle konnten erfolgreich die Prüfung bestehen und die Freude am Arbeiten und an der Suche war den Hunden anzusehen. Insbesondere Andrea's Jack Russell Terrier "Max" beeindruckte den Bewerter Nico Süfke durch seine Arbeitsbereitschaft und seine Führigkeit!

 

Leider ist dieses Jahr nur ein Hund in der Fährte angetreten, aber dennoch wollten wir den Pokal dieses Jahr nicht einfach ausfallen lassen - daher hoffen wir im nächsten Jahr auf wieder mehr Teilnehmer.

Hanni konnte mit ihrer Bazooka 95 Punkte ersuchen.

 

Nach einer gut besuchten Mitgliederversammlung, der letzten im diesem Jahr, konnten wir um 17 Uhr die Dämmerung begrüßen, das Flutlicht anschalten und den eigentlichen Pokalkampf beginnen.


Bei den ersten beiden Starter war ein ganz neues Team dabei. Bernd lief mit seinem Mix "Eddy" das erste Mal die Begleithundeprüfung und mußte selbst feststellen, dass solche Prüfung nicht "mal eben so" gelaufen wird. Mit ein bisschen mehr Routine werden die Ergebnisse sicher in Zukunft noch besser aussehen - heute konnten beide gute 46 Punkte erlaufen - prima!

Sabine lief mit ihrer Gwana ganz prima, leider hielt sie sich nicht ganz an die PO und zeigte vor der Platzübung kein Absitzen. Da Gwana sich auch bei der Anlage aufsetzte, reichte es heute nur für 42 Punkte, dennoch bestanden!

 

Auch mit Boris und seinem "Angus" liefen zwei Neulinge. Und auch Boris mußte feststellen, dass man "tierisch die Hose voll hat" vor solchen Prüfungen!

Mit sehr guten 51 Punkten konnte sie beide aber so manchen "alten Hasen" hinter sich lassen - tolle Leistung!!

Lediglich eine verpatzte Sitzübung brachten Niels und seine Happy um einen Platz weiter vorn - die Vorführung sonst war richtig klasse, schade! - 47 Punkte!

 

Dann kam die "Cocker-Connection" auf den Platz. Biggi und ihre Bertha legte sagenhaft vor, Bewerter Nico Süfke war schwer beeindruckt! Leider saß Bertha bei der Dauerablage auf und konnte deshalb nur 53 Punkte erhalten! Schade!

Jasmin mußte ihrer Amy einmal ein doppeltes Hörzeichen geben und mit einem leicht schrägem Vorsitz gab es 58 Punkte - ganz hervorragend!!!

 

Kirsten konnte mit ihrer Mäggi diese Mal 52 Punkte erlaufen, tolle Leistung - endlich mal dicke in den 50gern!!!

Tja, und dann kam Beate mit ihrer Eddie! Grundstellung, der Bewerter gibt die Übung frei und was macht Beate?: Leinenruck und Hörzeichen "Fuß"! Was war das denn? Da alles andere richtig klasse war, vergab der Bewerter 59 Punkte! Toll!

Als letzter Starter kam Dietmar mit seinem Arco. Lediglich Führerfehler schmälerten den Gesamteindruck - mit 56 Punkten war es aber trotzdem eine sehr schöne Leistung!

 

Da der Bewerter auf dem Platz nur die Besprechung machte und keine Punkte vergab, war es bis zur Siegerehrung nach unserem traditionellen Grünkohlessen spannend!

Ganz herzlichen Glückwunsch an alle unsere Starter - weiter so!

Und den ganz Aufgeregten unter uns sei gesagt: Beim nächsten Mal wird's bestimmt wieder so schlimm Cool!!!!

 

 

Hier nun die Ergebnisse im Überblick:

 

PlatzNameHundRassePunkte
     
Stöberpokal    
     
1. PlatzAndrea MochMaxJack Russel Terrier97 Punkte
2. PlatzJasmin MeierAmyEnglish Cocker Spaniel95 Punkte
3. PlatzKirsten LorenzenMäggieDt. Schäferhund93 Punkte
4. PlatzHanni FritzButchMalinois92 Punkte
5. PlatzDietmar JabsArcoMix87 Punkte
6. PLatzWiebke BarvelsPaulaMix86 Punkte
     
FährteHanni FritzBazookaMalinois95 Punkte
     
Begleithunde    
     
1. PlatzBeate DickinsonEddieRottweiler59 Punkte
2. PlatzJasmin MeierAmyEnglish Cocker Spaniel58 Punkte
3. PlatzDietmar JabsArcoMix56 Punkte
4. PlatzBirgit AnbergenBerthaEnglish Cocker Spaniel53 Punkte
5. PlatzKirsten LorenzenMäggieDt. Schäferhund52 Punkte
6. PlatzBoris MöllerAngusBeauceron51 Punkte
7. PlatzNiels GroßkreutzHappyGolden Doodle47 Punkte
8. PlatzBernd WülpernEddyMix46 Punkte
9. PlatzSabine LangerGwanaRodesian Ridgeback42 Punkte

 

Herbstprüfung am 28.09.2013

 

Am Samstag den 28.09.2013 trafen sich bei schönster Herbstsonne die Hundesportler des PGHV Bliedersdorf / Harsefeld auf dem Hundeplatz, um mal wieder die Ergebnisse der vielen Trainingseinheiten zu überprüfen.

Geprüft wurde durch Leistungsrichter Torsten Müller, der durch seine lockere Art und tolle Nachbesprechungen immer den Nagel auf den Kopf traf und den Teilnehmern eine angenehme Prüfungsatmosphäre lieferte - Danke dafür!!

 

Im Bereich der Begleithunde traten 6 Teams an.

Mit Peter Stechmann und seiner Hündin "Malu" hatten wir wieder ein neues Team dabei. Peter selbst hatte vor einigen Jahren bereits eine Hündin bis zur BH geführt und sich dann aus dem aktiven Vereinsleben weitesgehend zurück gezogen. Nun aber mit seiner Mischlingshündin "Malu" startete Peter wieder voll durch und konnte heute die Lorbeeren des tollen Trainings ernten. Lediglich Kleinigkeiten waren bei diesem Team zu ziehen - satte 56 Punkte!!

 

Beate startete mit ihrer Rottweilerhündin "Eddie". Auch hier zeigte sich ein ähnliches Bild und auch hier konnte LR Müller nur Kleinigkeiten bemängeln - 55 Punkte!

 

Dietmar Jabs und sein Arco hatten einen nicht ganz so guten Tag erwischt - allerdings haben wir Arco noch nie so ruhig erlebt! Ohne größere Patzer gab es 52 Punkte!

 

Margret mit ihrer "Una" hätte gerne noch länger auf die schöne Sonne gewartet, denn der Rasen war noch relativ nass vom Tau. "Una" die kleine Prinzessin hat es halt nicht so gerne nass am Bauch und alle Platzübungen waren eher ein "PLITZ" als ein richtiges Platz. LR Müller vergab 45 Punkte.

 

Sabine Langer startete mit ihrer Rhodesian Ridgebackhündin "Gwana". Zuverlässig absolvierte die Hündin die Aufgaben, lies aber ihren Esprit und die Freude am Arbeiten leider an der Eingangspforte zum Hundeplatz zurück, schade! 44 Punkte gab es für dieses Team.

 

Anja startete als letztes Team mit ihrer "Lillie", da diese läufig war. Auch bei Anja lief es heute nicht wie gewohnt und "Lillie" musste zwischendurch motiviert werden - 47 Punkte!

 

Im Anschluss betraten die Hundeführer des PGHV Neuland. Die erst neu gegründete Stöbergruppe wollte mit drei Startern ihr Können zeigen.

Als erstes startete Gundi Meyer mit ihrer Malinoishündin Cajun. Gundi's Hündin kennt die Gegenstandsarbeit ja von der Fährte, ist aber erst seit einer Woche dabei zu Stöbern. Die kleinen Probleme, die sie in den letzten Einheiten gezeigt hatte traten heute nicht auf und LR Müller konnte 94 Punkte vergeben.

 

Als nächste Starterin kam Kirsten Lorenzen mit ihrer deutschen Schäferhündin "Mäggie". Die Hündin stöberte zwar relativ schnell, aber intensiv und ausdauernd. Und dann kam es zu einem ganz blöden Zwischenfall, der in unserem kleinen Wäldchen am Hundeplatz beim Training vorher nicht aufgetreten war! "Mäggie" lief direkt über ein Erdwespennest und wurde sofort von diversen Wespen attackiert. Fluchtartig mussten wir das Gelände verlassen, die arme "Maggie" hatte mehrere Wespen, die sich in ihrem Fell verfangen hatten. Trotz sofortigem Durchbürsten, wurden später beim Tierarzt noch einige Wespen im Fell der Hündin entdeckt. Da die Hündin schon etwas "neben der Spur" war, bekam sie vom Tierarzt Medikamente und erholt sich nun zu Hause.

Es tut uns wahnsinnig leid für Kirsten und "Mäggie", denn beide hatten bereits bei der letzten BH Prüfung in der Dauerablage Probleme mit Ameisen! Stirnrunzelnd

 

Da wir in diesem Gelände nun nicht mehr arbeiten konnten, fuhren wir mit der nächsten Starterin zu einer Wiese in der Nähe.

Jasmin und ihre Cocker Spaniel Hündin "Amy" konnten tolle 90 Punkte erstöbern. Die meisten Punkte verloren sie bei der Hundeführerarbeit. Ganz klar, dass es uns da an Erfahrung mangelt - aber unsere Hunde können und wollen toll Suchen und wir Hundeführer werden die Erfahrungen mit in die nächsten Prüfungen nehmen!

 

Beide Stöberteams konnten mit einem "Sehr gut" abschneiden - für das erste Mal eine tolle Leistung! Wir sind super stolz!

 

Im Straßenteil konnten die Begleithundeteams noch ihre Alltagstauglichkeit  unter Beweis stellen. Alle meisterten die Aufgaben mit Bravour und somit bestanden alle die Prüfung!

 

Hier nun die Ergebnisse im Überblick:

 

Begleithundeprüfung:

 

1. PlatzPeter StechmannMaluMix56 Punkte
2. PlatzBeate DickinsonBelle zum Reichsgrafen von VelenRottweiler55 Punkte
3. PlatzDietmar JabsArcoMix52 Punkte
4. PlatzAnja KlindworthLillieLabrador47 Punkte
5. PlatzMargret KlindworthUnaManchester Terrier45 Punkte
6. PlatzSabine LangerNasibu GwanaRhodesian Ridgeback44 Punkte

 

Stöberprüfung:

 

1. PlatzGundi MeyerCajun vom Brunsbeker LandMalinois94 Punkte
2. PlatzJasmin MeierJamie von RadeEnglish Cocker Spaniel90 Punkte
 Kirsten LorenzenMäggie von den OstkantonenDSHHund erkrankt

 

Frühjahrsprüfung 4. Mai 2013

 

Am Samstag den 4. Mai kam Leistungsrichter Frank Bukowski in unseren Verein, um unsere Begleithunde zu prüfen.

Eine Prüfung hat immer andere Gesetze, als ein etwas "intimerer" Pokalkampf - die Aufregung ist noch größer und dadurch kann es zu dem ein oder anderen Fehler kommen!

Dennoch konnten alle Teilnehmer das Tagesziel erreichen - wir sind super stolz auf Euch!!!

 

Hier die Ergebnisse:

 

PlatzHundeführerHundPunkte
1. PlatzDietmar Jabs"Arco" (Mix)56 Punkte
2. PlatzAnja Klindworth"Lillie" (Labrador)53 Punkte
3. PlatzMargret Klindworth"Una" (Manchesterterrier)48 Punkte
4. PlatzBirgit Anbergen"Bertha" (Cocker Spaniel)46 Punkte
5. PlatzNiels Großkreutz"Happy" (Goldendoodle)43 Punkte
6. PlatzKerstin Harm"Diablo" (Bulldogge)42 Punkte

 

Auch der Leistungsrichter Bukowski war sehr zufrieden mit dem Leistungsniveau unserer Teams - wir können stolz auf unsere Ausbildung sein!!

Frühjahrspokal 2013

 

 

Das Wettkampfjahr 2013 begann am 20.04. bei strahlenden Sonnenschein und eisigem Wind mit dem Frühjahrspokal.

Elf Hundeführer- / innen wollten ihr Können und das ihrer Vierbeiner in der Disziplin "Begleithundeunterordnung" unter Beweis stellen. Drei Teams waren zum ersten Mal mit von der Partie. Die Aufregung war groß, aber alle drei Teams schlugen sich tapfer, so dass Bewerter Jürgen Steffen viele Punkte verteilen konnte.

Birgit Anbergen erreichte mit ihrer Cockerspanielhündin Bertha 49 Punkte, Margret Klintworth mit ihrer Manchesterterrierhündin Una 52 Punkte und Kerstin Harm mit ihrem Bulldoggenrüden Diablo 53 Punkte. Das "Hallo" unter den Zuschauern war groß, alle besonders bei den "Neulingen" mitgefiebert.

Aber auch die Leistungen der "alten Hasen" konnte sich sehen lassen.

Highlights waren die Vorführungen von Beate Dikinson mit ihrer Rottweilerhündin Eddie und von Niels Großkreutz mit seiner Goldendoodlehündin Happy. Den Tagessieger machte Dietmar Jabs mit seinem Mischlingsrüden Arco. Insgesamt attestierte der Bewerter Jürgen Steffen der gesamten Begleithundetruppe ein sehr gutes Ausbildungsniveau. Die gezeigten Leistungen sind das Ergebnis der fleißigen Arbeit der Hundebesitzer, unter der sachkundigen Anleitung der Trainerinnen, angefangen von der Welpen- und Junghundegruppe, über die sogenannte "Anfängergruppe", bis hin zur Gruppe der Begleithunde.

Somit sehen die Hundeführer- / innen und auch die Trainerinnen der Prüfung am 4. Mai mit Spannung entgegen. Schön wäre es, wenn viele Zuschauer den Weg an diesem Tag zum Übungsplatz finden könnten. Man kann eine ganze Menge durch das Zuschauen lernen.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick:

 

1. Platz  Dietmar Jabs mit "Arco"  55 Punkte
2. Platz

  Niels Großkreutz mit "Happy"

  Beate Dickinson mit "Eddie"

  54 Punkte
4. Platz  Kerstin Harm mit "Diablo"  53 Punkte
5. Platz

  Margret Klindworth mit "Una"

  Anja Klindworth mit "Lillie"

  52 Punkte
7. Platz  Jasmin Meier mit "Amy"  51 Punkte
8. Platz  Nicole Hugler mit "Joe"  50 Punkte
9. Platz  Birgit Anbergen mit "Bertha"  49 Punkte
10. Platz  Kirsten Lorenzen mit "Mäggie"  47 Punkte
   

Ein Team konnte diesen Pokalkampf leider nicht bestehen, so etwas kann passieren, wir arbeiten weiter dran!

 

Hundeverein [-cartcount]